Home / Allgemein / Aquabike – SWIM BIKE DONE

Aquabike – SWIM BIKE DONE

Mit großem Interesse verfolgen wir die Entwicklung der „neuen“ Ausdauersportart Aquabike. Doch ist Aquabike wirklich so neu? Kann es für dieses Swim-Bike Format eine Zukunft bei uns geben? Und hat Aquabike überhaupt eine Berechtigung als Ausdauersportart? Wir sagen ja!

Hier in Mitteleuropa ist Aquabike für die meisten kein Begriff. Erst durch die kürzlich veröffentlichte neue Sportordnung 2016 der ITU, bei der Aquabike Bewerbe aufgenommen wurden, wuchs das Interesse. Aber auch viele Fragen tauchten auf, ebenso wie kritische Stimmen.
Doch in anderen Ländern ist Aquabike gar nicht neu und unbekannt. Der Vorreiter ist eindeutig die USA. Hier haben Aquabike Bewerbe schon eine längere Historie.

IMG_6443-5  IMG_1198-13

Aquabike in den USA
Wir blicken zurück auf das Jahr 2005. In diesem Jahr wurde ein Pilotprojekt von USA Triathlon ins Leben gerufen, eine alternative Sportart zum Triathlon zu finden, um Jung und Alt für den Multisport zu begeistern, ohne Laufen zu müssen. Ohne Laufen? Genau, denn das hat durchaus Vorteile und erschließt neue Zielgruppen.

Im Jahr 2006 wurden erstmals Aquabike Bewerbe in den USA im Rahmen von Triathlonveranstaltungen durchgeführt. Insgesamt gab es in den USA zu dieser Zeit 30 Aquabikebewerbe, die meisten davon wurden bei IM 70.3 Bewerben integriert. 2008 waren es bereits 60 Bewerbe und die Zuwächse stiegen stetig an. Im Jahre 2011 wurden bereits in 29 Bundesstaaten Aquabike Bewerbe durchgeführt. 2012 hat man anhand eines Aquabike Rankings 3000 Athleten registriert. 2013 zählte man bereits 368 Bewerbe und für 2016 soll es ca. 420 Aquabike-Bewerbe geben. Mittlerweile werden die Aquabikebewerbe vom Sprint bis zur Langdistanz angeboten und von Olympisch bis zur Langdistanz gibt es nationale Meisterschaften.

Aquabike in Europa
Unsere Recherchen haben in Europa nur eine spärliche Anzahl an Aquabike Bewerben ergeben. In England und Irland finden Aquabike-Bewerbe statt. In England scheint es europaweit die größte Aquabike Community zu geben. Man findet hier sowohl kleinere als auch große Veranstaltungen, die von der Sprint bis zur Langdistanz alle Distanzen abdecken. Auch hier sind die Aquabike Bewerbe immer bei „normalen“ Triathlonveranstaltungen integriert.
Der Midnightman zum Beispiel, hier gibt es Mittel-und Langdistanz Bewerbe in Dartford.
Oder auch der Owler Triathlon in Ashford, der von der Sprint bis zur Langdistanz eine große Bandbreite an Aquabewerben anbietet.

Ablauf eines Aquabike Bewerbes
Die Aquabike Bewerbe werden wie schon erwähnt immer bei Triathlon Bewerben integriert. Die Aquabiker starten zumeist entweder als eigene Welle des Triathlons oder als eigener Bewerb. Der Anfang ist wie bei einem Triathlon, Schwimmen – Wechsel aufs Rad – Radfahren, nach dem Radfahren folgt aber kein Lauf mehr, sondern die Aquabiker stellen noch ihr Rad in der Wechselzone ab und laufen dann aus der Wechselzone hinaus direkt ins Ziel.

Vorteile der Auqabike Bewerbe
Mit dem Bekanntwerden der neuen ITU Sportordnung und den Aquabike Bewerben wurden zugleich viele kritische Stimmen laut. Viele finden dieses Format lächerlich, weil es quasi ein reduzierter und somit kein vollwertiger Triathlon ist. Doch hier lohnt es sich auch mal über den Tellerrand zu blicken.
Schwimmen und Radfahren sind gelenksschonende Sportarten. Es gibt viele Multisportler unter uns, die aufgrund von dauerhaften Verletzungen (z.B. Knie-oder Hüftverletzung) keine Triathlons mehr bestreiten können, weil sie Einschränkungen beim Laufen haben. Für diese Zielgruppe sind Aquabike Bewerbe eine tolle Möglichkeit, die jetzt fehlt. Dasselbe gilt auch für kürzere Verletzungpausen, in denen das Laufen nicht möglich ist.
Weiters kann ein Aquabike Bewerb auch ideal als Swim-Bike Training genutzt werden. Denn dies in den Trainingsalltag zu integrieren ist auch meist nicht so einfach möglich. Außerdem ist dieses Format natürlich sehr attraktiv für alle starken Schwimmer und Radfahrer. Schlussendlich gibt es auch Sportler, die das Laufen einfach nicht gerne mögen. 😉

Unser Fazit
Wir sind der Meinung, dass Aquabike ein weiterer Schritt ist die Multisport-Community zu erweitern. Neue Möglichkeiten für Jung und Alt, Triathleten, Radfahrern, Schwimmern und anderen Multisportlern. Bis jetzt ausgeschlossene Personengruppen können integriert werden. Vor allem durch die gesundheitlichen Vorteile des Swim-Bike Formats können neue Zielgruppen erschlossen werden. Und egal von welcher Sportart kommend, die Bewerbe können eine Bereicherung für uns alle werden.

Aquabike1

Quellen:

About Tri Your Life

Tri Your Life
Tri Your Life ist das Herzensprojekt von Katharina Feuchtner und Christian Lehner aus Schleißheim bei Wels (Österreich). Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbysportler und betreiben in unserer Freizeit diverse Ausdauersportarten und vor allem Triathlon. Wir teilen uns nicht nur unsere Wohnung und die Liebe zum Triathlon, sondern auch die Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.