Home / Event Berichte / Wolfgangseechallenge – Triathlonwochenende mit Traumkulisse und perfekter Organisation

Wolfgangseechallenge – Triathlonwochenende mit Traumkulisse und perfekter Organisation

Vergangenes Wochenende fand in Strobl am Wolfgangsee wieder die Wolfgangseechallenge, der traditionelle Triathlon-Event der Region statt. Bereits zum 13. Mal trafen sich die Athleten am türkisblauen Wolfgangsee um die anspruchsvollen Strecken in und um den See zu bezwingen. Einer der wenigen Triathlon-Events, die Cross- und Straßenbewerbe gemeinsam anbieten und das Ganze noch mit einer attraktiven Kombiwertung garnieren. Eine Besonderheit am Wolfgangsee, die diesen Event absolut einzigartig macht!

P1020220-1

Auch der Wettergott meinte es heuer gut und so blieb es das ganze Wochenende über großteils trocken und die Bewerbe konnten planmäßig stattfinden. Der See hatte ca. 17 Grad, was für die Erwachsenenbewerbe absolut im Rahmen war, bei den Kindern (ohne Neopren) wurde das Schwimmen vernünftigerweise gecancelt. Die Verlegung des Bewerbes ins Ortszentrum von Strobl hat sich absolut bewährt. Hier findet sich einfach die perfekte Infrastruktur, sowohl für Athleten als auch für Zuseher. Auch die Laufstrecke wurde dadurch um einiges attraktiver, nicht nur von der Streckenführung selbst, sondern auch weil Athleten und Zuseher näher zusammen rücken. Gerade als Athlet ist es schön, wenn man nicht komplett alleine in der Einöde läuft, sondern wenn man immer wieder Kontakt zu den Zusehern hat und das ist bei den jetzigen Laufstrecken auf jeden Fall gegeben!

IMG_7913-6

Am Samstag Vormittag standen die beiden Crosstriathlon Bewerbe über die Kurz- und Sprintdistanz am Plan. Über die Kurzdistanz wurde die österreichische Staatsmeisterschaft ausgetragen, was natürlich viele Athleten anlockte und daraus einen hochkarätig besetzten Bewerb machte. Für alle Crosstriathlon Neulinge bietet sich die Sprintdistanz als idealer Einstieg an. Die Startzeiten sind so gewählt, dass sich auf der Laufstrecke die Athleten der beiden Distanzen vermischen und sich somit immer was tut. Finden wir super! 🙂

P1020326-2

Am Sonntag folgten dann die klassischen Straßenbewerbe ebenfalls über die Kurz- und Sprintdistanz. Hier startet die Kurzdistanz bereits um 8 Uhr früh, die Sprintdistanz erst um 12:30. Somit sind die Bewerbe zeitlich komplett voneinander getrennt, was wir etwas schade finden. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit die Bewerbe zeitlich gestaffelt gemeinsam zu starten. Würde das Ganze nicht nur für die Athleten, sondern vor allem auch für die Zuseher spannender machen. Dadurch würde auf und an der Strecke einfach mehr los sein.

Image_0002

Besonders hervorzuheben sind zudem die eigens designten und angefertigten Trophäen, die bei allen Bewerben für die jeweils ersten drei der Altersklassen und für die Kombiwertung (Prince & Princess bzw. King & Queen) vergeben werden. Das sind wirklich tolle Pokale, denen man daheim gerne einen ganz besonderen Platz gibt.

Alles in allem waren die Bewerbe wirklich super organisiert. Es fehlte einem an nichts und es waren jederzeit Helfer verfügbar. Großes Lob an den Veranstalter! Auch für die bestmögliche Erholung nach dem Wettkampf ist dank Massageservice und Nudelbuffet gesorgt! Was wir an dem Bewerb besonders mögen ist die familiäre und dadurch äußerst angenehme Atmosphäre. Mit ca.500 Teilnehmer ist es bei weitem kein Riesen-Event, man fühlt sich hier als Athlet wahrgenommen. Wir kommen bestimmt wieder und freuen uns schon auf das nächste Jahr! 🙂

Image_0154

About Tri Your Life

Tri Your Life
Tri Your Life ist das Herzensprojekt von Katharina Feuchtner und Christian Lehner aus Schleißheim bei Wels (Österreich). Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbysportler und betreiben in unserer Freizeit diverse Ausdauersportarten und vor allem Triathlon. Wir teilen uns nicht nur unsere Wohnung und die Liebe zum Triathlon, sondern auch die Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.