Home / Allgemein / Xterra World Championship 2017 – wir sind dabei

Xterra World Championship 2017 – wir sind dabei

Die Zeit vergeht rasend schnell und in gut drei Wochen machen wir uns wirklich auf den Weg nach Hawaii. Kathi wird bei der Xterra World Championship an den Start gehen und Christian sie natürlich begleiten. Wir werden euch nicht nur mit Fotos, sondern auch mittels Berichten, an diesem einmaligen Abenteuer teil haben lassen. Und vielleicht bekommt ja der ein oder andere dann auch Lust darauf es uns nächstes Jahr gleich zu tun. 😉


Qualifikation auf Malta

Ein Xterra Bewerb stand schon lange auf Kathi’s Wunschliste. Im Jahr 2016 ist leider eine Krankheit der Premiere zuvor gekommen. So machten wir uns heuer Ende März auf zum Xterra Malta. Es sollte nicht nur Kathi’s allererster Xterra Bewerb werden, sondern zugleich auch der Saisonbeginn. Dementsprechend niedrig gesetzt war das Ziel, nämlich einfach nur finishen. Deshalb haben wir auch absolut nicht mit dem Sieg und der damit verbundenen Qualifikation gerechnet. Aber die Freude darüber war dafür umso größer. 🙂

Xterra World Championship Qualifikationsrichtlinien

Eine Qualifikation für die Xterra Weltmeisterschaft ist etwas ganz Besonderes. Einen Slot bekommt man nämlich bei Xterra nur als Altersklassensieger. Hier gibt es keine Weitergabe der Slots und die Sieger der jeweiligen Altersklassen haben zwei Wochen Zeit sich zu überlegen, ob sie bei der Weltmeisterschaft am Start stehen wollen. Xterra Bewerbe sind vom Streckenprofil  generell technisch sehr anspruchsvoll. Nach 1,5km Schwimmen müssen ca. 40km mit dem Mountainbike zurück gelegt werden. Besonders die Mountainbike-Strecken haben es meistens in sich. Beim Xterra Malta z.B., fährt man auf Felsen der Küste entlang und auf schmalen Trails mit steinigem Untergrund, die man nur mit viel Geschick meistern kann. Tragepassagen gehören ebenso dazu. Beim abschließenden 10km Trailrun bewegt  man sich ebenso ausschließlich im Gelände und muss auch einige Höhenmeter absolvieren.

Sollen wir oder sollen wir nicht?

Nach der überraschenden Qualifikation von Kathi für die Xterra Weltmeisterschaft auf Hawaii, war es zunächst für uns einmal unklar, ob wir die lange Reise auf uns nehmen sollten. Wir wussten nur so viel: Maui ist weit weit weg und nur für den Bewerb dort hinzufliegen, kam für uns nicht in Frage. Wenn dann wollten wir die Zeit genießen, möglichst viele Eindrücke sammeln und das Ganze mit einem Urlaub verbinden. Für uns ist die Reise nach Maui nämlich etwas Einmaliges, wer weiß ob wir noch einmal dorthin kommen werden bzw. ohne der Qualifikation überhaupt jemals dort hin gereist wären. Und genau das ist eines der Dinge, die wir am Sport so lieben: Bewerbe in fremden Ländern, die man sonst vielleicht nie kennen gelernt hätte.

Nachdem wir uns in der Crosstriathlon-Szene über den Bewerb erkundigten und uns über die Insel schlau gemacht hatten, fassten wir erst vier Monate nach Malta endgültig den Entschluss auf Maui zu reisen.

 

Die Kosten

Die Anmeldung für die Xterra WM selbst hatte Kathi in der ersten Euphorie nach Malta gleich gemacht (ca. 500$ kostet diese). Doch die Reise an sich wird dann erst richtig teuer. Flug, Radtransport, Unterkunft, Mietwagen, Verpflegung,… wir hatten zuerst einen sehr großen Respekt davor, denn es ist wirklich viel Geld, dass man dafür investiert. Aber schlussendlich siegte die Abenteuerlust und die Fotos und Videos der unglaublich schönen und faszinierenden Landschaft auf Maui haben uns von Beginn an begeistert. 🙂

Wie geht es weiter?

Unsere Reiseplanung ist so gut wie abgeschlossen, alles Notwendige gebucht. Am 21.10. geht das große Abenteuer für uns los, d.h. genau eine Woche vor dem Bewerb am 29.10. Wir werden euch auf jeden Fall weiterhin am Laufenden halten. Christian wird beim Xterra Bewerb als Fotograf akkreditiert, damit er uns mit seinen Fotos die besten Eindrücke vom Bewerb und der Umgebung vermitteln kann.

Wir hoffen, dass ihr zahlreich unsere Reise mitverfolgt und vielleicht können wir ja den ein oder anderen damit für das Abenteuer Xterra begeistern. 🙂

 

About Tri Your Life

Tri Your Life
Tri Your Life ist das Herzensprojekt von Katharina Feuchtner und Christian Lehner aus Schleißheim bei Wels (Österreich). Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbysportler und betreiben in unserer Freizeit diverse Ausdauersportarten und vor allem Triathlon. Wir teilen uns nicht nur unsere Wohnung und die Liebe zum Triathlon, sondern auch die Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.