Home » Thule Urban Glide 2 im Test – für Triathleten und Läufer

Thule Urban Glide 2 im Test – für Triathleten und Läufer

Unser Thule Urban Glide 2 im Test: wir haben uns mit dem Thema Laufbuggy intensiv beschäftigt, bevor unser kleiner Mann das Licht der Welt erblickte. Mit dem Thule Laufbuggy Urban Glide 2 wurden wir fündig und waren von Anfang an sehr begeistert. Flexibilität stand für uns an erster Stelle, sowie die Orientierung an die körperlichen Voraussetzungen unseres Sohnes in den jeweiligen Entwicklungsstadien. Wir haben uns für den Urban Glide 2 entschieden, weil für uns nicht zwingend der Bedarf vorhanden war, diesen auch für das Radfahren zu benützen. Dafür verwenden wir ebenfalls ein Thule Produkt. Diesen Radanhänger werden wir in einen anderen Beitrag vorstellen. Jetzt einmal mehr zum Thule Laufbuggy Urban Glide 2.

Thule Urban Glide 2

Unsere Empfehlung: Thule Urban Glide 2

Angebot

Thule Urban Glide 2 im Test – für Triathleten und Läufer

Thule Urban Glide 2 Laufbuggy – Grundsätzlich zur Nutzung

Es gibt unterschiedliche Ansätze, wann und wie sportbegeisterte Paare den Laufbuggy für ihren Nachwuchs einsetzen. Wir berücksichtigten die körperlichen Voraussetzungen unseres Kleinen. In den ersten Wochen nach der Geburt benutzten wir den Urban Glide 2 lediglich mit Babywanne für unsere Spaziergänge. Die körperlichen Voraussetzungen unseres Babys waren unserer Meinung nach für Läufe nicht gegeben, da durch das Laufen vermehrt Erschütterungen ausgelöst werden. Wir wollten nichts Unnötiges riskieren und verzichteten auch auf Hängematteneinsätze, die lt. Hersteller ziemlich schnell nach der Geburt eingesetzt werden können. Getestet haben wir dessen Einsatz sukzessive, nachdem die Nackenmuskulatur ausgeprägt und das Sitzen halbwegs möglich war. Doch dann auch nur für Spaziergänge. Schnell merkten wir, dass unser Sohnemann sich nach einiger Zeit „beschwerte“ – weil die Sitzmuskulatur noch nicht zur Gänze ausgebildet war. Daher warteten wir ab, bis er wirklich komplett stabil und selbstständig sitzen konnte.

Jedes Elternteil muss für sich entscheiden, wann der ideale Zeitpunkt für sportliche Aktivitäten mit dem Thule Laufbuggy für ihren Nachwuchs ist. Das Baby gibt ohnehin Zeichen, ob es etwas angenehm bzw. unangenehm findet. Wir rüsteten von der Babywanne auf den Buggy-Einsatz in etwa nach sieben Monaten um. Von da an konnte unser kleiner Mann die Läufe mitgenießen und schlief während dessen gut und fest.

Thule Urban Glide 2 – Handling

Der Thule Laufbuggy wird vormontiert geliefert. Lediglich die Reifen müssen aufgesteckt und aufgepumpt werden. Sonderliches Handwerkgeschick ist nicht gefragt, da das Stecksystem für die Reifen einfach zu handhaben ist. So gesehen ist der gesamte Thule Laufbuggy relativ einfach auf- und zusammen zu klappen. Dafür ist ein blauer Griff unter der Fußablage angebracht, den man zur Seite schiebt und dreht. Im zusammen geklappten Zustand passt der Thule Laufbuggy auch in einen kleineren Kofferraum, wie z.B. in einen A3 ohne die Reifen abmontieren zu müssen.

Thule Urban Glide 2– Vorderrad und Griff

Der Thule Urban Glide 2 ist mit einem flexiblen Vorderrad ausgestattet. D.h. man kann das Vorderrad fixieren oder via Verstell Einrichtung frei beweglich einstellen. Für das Laufen empfiehlt sich das Fixieren des Vorderrades, da ein frei bewegliches Vorderrad störend ist, gerade wenn beispielsweise das Gelände etwas „hängt“. Außerdem verringert sich die „Unfallgefahr“ da das Vorderrad starr ist und nicht wegen jeder kleinsten Unebenheit nach links oder rechts ausschwenkt. Zum Spazieren gehen sehen wir die Vorteile ganz klar im frei beweglichen Vorderrad.

Praktisch ist auch der höhenverstellbare Griff zum Anschieben, der für größere und kleinere Läufer individuell einstellbar ist. Durch einen Druckknopf seitlich des Griffes ist die Anpassung an die Körpergröße im Handumdrehen erledigt.

Zubehör

Ein unverzichtbares Zubehör ist der Regenschutz für den Thule Laufbuggy. Da wir ein Herbstkind haben war der Regenschutz-Überzieher zu Beginn eine große Erleichterung auf Grund der kalten und widrigen Wetterverhältnisse. Kombiniert mit einem passenden, wärmeisolierenden Fußsack für unseren Urban Glide 2 hatten wir auch Sicherheit, dass wir wärmetechnisch gut ausgerüstet sind. Dennoch war eine Decke im großzügigen Stauraum immer mit dabei.

Bestseller: das beliebteste Zubehör für den Thule Laufbuggy Urban Glide

Wir haben hier noch das beliebteste Zubehör in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet. Die Auswahl wird täglich aktualisiert.

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie die verifizierten Käufe. Deshalb suchen unsere Crawler tagtäglich die meistverkauften Produkte auf Amazon. Die Ergebnisse zeigen wir in unseren Bestseller-Listen.

Ausstattung

Der Sicherheitsgurt ist im Schulterbereich besonders weich gepolstert. Er rastet fest ein und ist durch die Doppelsicherung zum Öffnen während des Laufens oder Spazierengehens relativ sicher. Wir hatten bis dato noch keine Probleme, dass unser Sohn irgendwie selbstständig den Gurt öffnete. Praktisch finden wir die Verstellung der Sitz- und Liegefläche, die mit einem Zippverschluss stufenlos erfolgt. Stauraum ist wirklich genügend vorhanden: zum einen direkt im Buggy, der auf der Rückseite auch noch ein Netz Fach besitzt. Zum anderen gibt es noch ein größeres Fach mit Klettverschluss-Abdeckung im Fußraum.

Zum Highlight gehört auch das Verdeck als Sonnenschutz, das sich stufenweise verstellen lässt. Es kann komplett nach hinten geklappt werden oder eben nach vorne inkl. einer kleinen Sonnenblende. Über ein klappbares Kunststofffenster hat man Einsicht, was der Nachwuchs gerade so macht. Der Urban Glide 2 besitzt auch noch eine starkgängige Fußfixierbremse, die wir des Öfteren kontrolliert mit der Hand betätigen – da zu laut, falls unser kleiner Mann schon eingeschlafen sein sollte und wir eine Pause brauchen ;-).

Fazit

Nach über einem Jahr Nutzung sind wir immer noch begeistert von unserem Thule Laufbuggy Urban Glide 2. Für Triathleten, Läufer und Eltern die sich gerne auch auf naturbelassenen Wegen bewegen eine absolute Empfehlung! Wir haben trotz intensiver Nutzung so gut wie keine Mängel. Achten sollte man dennoch beim Zusammenklappen: stütz dich währenddessen nicht über das Vorderrad ab. Hier hat sich nämlich unser Vorderrad etwas verzogen.




[Anzeige powered by Google]

Letzte Aktualisierung am 14.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar