Home / Event Berichte / Triathlonfest beim Linztriathlon 2018

Triathlonfest beim Linztriathlon 2018

Was war das nur für ein unvergesslicher Tag vergangenen Samstag beim Linztriathlon 2018. Wir sind immer noch beeindruckt von den vielen Begegnungen, Emotionen und tollen Leistungen am Pleschingersee. Wir haben fotografiert, geschwitzt, gelacht, angefeuert, mitgefiebert und uns besonders gefreut so viele bekannte Gesichter zu treffen. Doch erst Mal der Reihe nach…

Linztriathlon Start



[Anzeige powered by Google]

Heiß, heißer, Linztriathlon

Wenn der Pleschingersee ruft, dann konnten wir schon in den vergangenen Jahren immer mit warmen Sommerwetter rechnen und auch die 14. Auflage sollte wieder eine heiße Angelegenheit werden. Startete der Tag in der Früh noch bewölkt, was für den Start des Sprinttriathlons von Vorteil war, umso heißer wurde dann das Wetter ab der Mittagszeit. Pünktlich zum Start von olympischer und Halbiron Distanz verzogen sich die Wolken und die Sonne brannte erbarmungslos vom Himmel. Lediglich ein kurzer lokaler Regenguss am Start-/Zielgelände und der Laufstrecke brachte etwas Abkühlung von oben.

Linztriathlon Laufstrecke

Der Tag aus unserer Sicht

Wir waren heuer zum ersten Mal ausschließlich zum Fotografieren am Pleschingersee und nicht so wie in den vergangenen Jahren zusätzlich auch selbst am Start. Aus gutem Grund: schließlich hatten wir heuer den Auftrag den Linztriathlon auf unseren Fotos in etwas anderen, außergewöhnlichen Perspektiven einzufangen. Wir wollten möglichst den ganzen Tag vom Start über die verschiedenen Streckenabschnitte bis hin zum Ziel ablichten und die Emotionen bestmöglich einfangen. Immer auf der Suche nach den besten Fotopositionen und Gedanken daran, wie wir uns als Athleten und Zuseher fühlen.

Linztriathlon Labe

Sprint – das Zusammentreffen der Generationen

Um 09.30 Uhr startet der Sprint in zwei Wellen. Im Beisein vieler Freunde und Bekannten der Athleten kommt nicht nur beim Start sondern auch beim Schwimmausstieg und dem Weg zur Wechselzone immer eine super Stimmung auf. Unter tatkräftigen positiven Zurufen folgen die Athleten dem Landgang in die Wechselzone hinein, um auf der 25 km langen Radstrecke unter bewölktem Himmel ihr Bestes zu geben.

Besonders mitgefiebert haben wir hier beim Duell unserer beiden Freunde, Geri und Patrick, um den Tagessieg. 20 Jahre Altersunterschied liegen zwischen den beiden und doch haben sie vieles gemeinsam – auch dass sie beide tolle Sportler sind. Das spannende Rennen konnte dann schlussendlich Patrick für sich entscheiden. Das Zusammentreffen der beiden fairen Sportsmänner im Ziel verbleibt mit der legendären verdienten Bierdusche ewig in unseren Erinnerungen.

Linztriathlon Bierdusche

Respekt vor eurer Leistung, aber vor allem auch von eurer Sportlichkeit. Von diesen Werten lebt unser Sport und soll Vorbild für den Nachwuchs sein. Jede Leistung egal ob Tagessieg  oder als Schlusslicht finishen, den ersten Triathlon zu absolvieren oder als Staffelteilnehmer am Start stehen: jeder hat an diesem Tag sein Bestes gegeben und seinen Teil für die unvergessliche Stimmung am Pleschingersee beigetragen.

Hitzeschlacht bei Olympischer- und Halbiron Distanz

Mittags startete dann die Mitteldistanz und 45min später folgte der Startschuss für die Athleten der olympischen Distanz. Mittlerweile knallt die Sonne erbarmungslos vom Himmel und die Stimmung ist noch gespannter als zuvor. Unzählige begeisterte Zuschauer feuern euphorisch an, alleine der Landgang wird zum wahren Stimmungsmagneten! Wow, was für ein Spektakel!

Linztriathlon Landgang

Hautnah bekommt man die motivierenden Anfeuerungen mit, absolute Gänsehaut und das bei dieser brütenden Hitze! Während sich die ersten Athleten der Mitteldistanz auf der Radstrecke begeben, hat sich Christian in den Hügeln des Mühlviertels schon einige interessante Fotopositionen zurecht gelegt. Schließlich sollen zahlreiche Impressionen des heutigen Tages entstehen.

Linztriathlon Bike

Im Rennverlauf vermischen sich die Teilnehmer der beiden Distanzen immer mehr und während in Treffling bei der Labe die Sonne scheint, trifft ein heftiger Regenguss über die bereits laufenden Athleten am Donaudamm hinein. Kurz und heftig, aber doch willkommen. Die Emotionen im Ziel überschlagen sich. Strahlende Sieger, harte Kämpfe auf der Laufstrecke mit vielen Positionswechseln und vor allem glückliche Gesichter bei Athleten und Zusehern.

Linztriathlon Ziel

Unser Fazit zum Linztriathlon 2018

Einen Triathlon zu organisieren ist nicht selbstverständlich und schon gar nicht in dieser Dimension mit über 1.100 Finishern. Hier braucht es zahlreiche Helfer, Streckenposten und viel Abklärungsarbeit mit Behörden. Danke dem gesamten Organisationsteam vom TriRun Linz und Peter Weinzierl für die  tolle Organisation und die wertschätzende Zusammenarbeit. Für uns persönlich ist es immer wieder beeindruckend was hier auf die Beine gestellt wird und dass trotz dieser großen Dimension die familiäre Atmosphäre erhalten bleibt. Wir freuen uns jetzt schon auf die 15. Auflage am 1.6.2019.

Linztriathlon Run




[Anzeige powered by Google]

About Tri Your Life

Tri Your Life
Tri Your Life ist das Herzensprojekt von Katharina Feuchtner und Christian Lehner aus Schleißheim bei Wels (Österreich). Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbysportler und betreiben in unserer Freizeit diverse Ausdauersportarten und vor allem Triathlon. Wir teilen uns nicht nur unsere Wohnung und die Liebe zum Triathlon, sondern auch die Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.