Home / Reise / Triathlontraining in Grado

Triathlontraining in Grado

Noch einmal wollten wir in der Nähe unserer Heimat eine Trainingsdestination für die Zukunft unter Berücksichtigung unseres bevorstehenden Nachwuchses erkunden. Von der Toskana sind wir nach wie vor absolut überzeugt, allerdings muss man hier von unserer Heimat in Oberösterreich schon gut 9 Stunden Autofahrt einkalkulieren. Viel näher an Österreich liegt da natürlich die obere Adriaküste Italiens. Für die Kärntner nur ein Katzensprung ist es auch für uns relativ schnell zu erreichen. Nach nicht einmal 5 Stunden Autofahrt hatten wir unser Ziel schon erreicht und nutzten die Gelegenheit kurz vor dem Südkärntner Triathlon ein paar Tage in die Nähe von Grado zu verbringen und die Gegend auf ihre Trainingstauglichkeit zu erkunden.

Grado Rad Kathi Christian



[Anzeige powered by Google]

Die Umgebung

Wie in den letzten Jahren suchten wir für unsere Erkundungsreise möglicher Trainingsspots einen Campingplatz auf. Idealerweise mit einer Schwimmmöglichkeit sowie angrenzenden Lauf- und Radwegen. D.h. von der Infrastruktur sollte alles zentral und schnell erreichbar sein. Wie beispielsweise der Strand zum Relaxen, das Meer für ein Open Water Training, schöne Laufwege direkt vor der Haustür, usw. Für uns muss der Aufenthalt aber nicht nur trainingstauglich sein, sondern auch hundetauglich und hinsichtlich unserer Zukunft kinderfreundlich.

Camping – Oldschool?

Oldschool hin oder her. Die minimalistische Beherbergung eines Mobilhomes hat für uns eine Bedeutung der Selbstständigkeit. Klar ist es angenehm sich bedienen zu lassen, wie in einem Hotel, sozusagen alles auf einem silbernen Tablett serviert zu bekommen. Den Luxus auf Selbstständigkeit und Unabhängigkeit wollen wir uns jedoch bei unseren Trainingsaufenthalten bzw. im Urlaub bewahren. Wir sehen auf Campingplätzen immer noch den Mehrwert der natürlichen ruhigen Umgebung und demnach einem ganz anderen stressfreien Erholungsfaktor als in einem großen Hotelkomplex. Nicht jeder kann sich ein Wohnmobil bzw. einen Wohnwagen leisten, hier ist ein Mobilheim, so wie wir es nützen eine perfekte Alternative. Auf vielen Campingplätzen in Italien werden aber auch Ferienwohnungen oder Bungalows angeboten.

Triathlontraining in Grado

Wir haben nach unserer Recherche den Campingplatz Belvedere Pineta für uns entdeckt, der in einem uralten Pinienwald liegt. Etwa fünf Kilometer südlich befindet sich die Altstadt von Grado und die berühmten Sandstrände. Die gesamte Umgebung hat sehr viel Historisches zu erzählen. Außerdem befindet sich der Campingplatz in einem wunderschönen Naturschutzgebiet an einer angrenzenden riesengroßen Lagune. Die Lagune wird dabei vom Meer gespeist und das Besondere daran ist, dass die Wassertiefe bei Ebbe kaum die Hüfte erreicht. Man würde also Grado zu Fuß durch die Lagune erreichen, muss aber einen schlammigen Untergrund mögen. 😉

Lagune Grado

Swim

Bei Ebbe ist das Schwimmen in der Lagune bei Belvedere nicht wirklich möglich. Grado ist allerdings mit Auto oder Fahrrad schnell erreicht und hier ist das Open Water Schwimmen sehr gut möglich. So gut wie kein Wellengang und ein ganz flacher Meerzugang. D.h. ein Open Water Training entlang der Küste ist hier wirklich ideal und ungefährlich. Keine Boote, das Ufer immer in Sichtweite und laut unserer Erfahrung auch keine Strömungen. Unser Campingplatz bietet aber ein 25m Becken mit 5 Bahnen, das sich perfekt zum Schwimmen eignet.

Schwimmbecken Grado Belvedere

Bike

Vor unserer Haustür führt auch der Alpe Adria Radweg vorbei, den wir abseits der Straßen für unsere Radausfahrten nutzen. Darüber hinaus gibt es in der Gegend ein riesengroßes Radwegenetz. Für eine ganz ausführliche Erkundung fehlte uns diesmal leider die Zeit. Begeistert hat uns aber auf jeden Fall das große Radwegenetz, das auch mit dem Rennrad gut befahren werden kann. Nur abschnittsweise verlaufen die Radwege auf Schotter, hier kann man mit dem Rennrad aber leicht auf die Straße ausweichen. Besonders das Netz der Nebenstraßen bietet sich hier mit weniger Verkehr ideal an. Was allerdings beachtet werden muss ist, dass die Gegend komplett flach ist. D.h. wer mit dem Rad Höhenmeter sammeln will, wird hier nicht glücklich werden. Aber für flache Grundlagenkilometer ist die Gegend um Grado perfekt geeignet.

Grado Radweg

Für die Fans von Gravel Bikes können wir uns die Gegend auch sehr gut vorstellen, da man hier wirklich komplett das sehr gut beschilderte Radwegenetz ausnutzen kann.

Run

Auf Grund der 500.000m² Größe kann der idyllisch gelegene Campingplatz auf ausgeschilderten Laufstrecken erkundet werden. Diese nutzten wir für unsere Laufeinheiten und waren hier komplett alleine unterwegs. Wer lieber Asphalt mag, der kann natürlich auch auf die Radwege für seine Laufeinheiten ausweichen.

Unser persönliches Fazit

Wer abseits von Hotels die Ruhe sucht ist auf einem Campingplatz wirklich bestens aufgehoben. Wir sind immer wieder überrascht wie gut die Schwimmmöglichkeiten gerade auf Campingplätzen doch eigentlich sind, wenn man ein bisschen recherchiert. Für uns hat sich der Campingplatz Belvedere Pineta als eine sehr gute Wahl erwiesen. Wir haben hier alles vorgefunden, was wir uns für einen Urlaub mit Triathlontraining vorstellen. Wir kommen auf jeden Fall wieder, dann aber als Familie und mit mehr Zeit um die Radstrecken besser zu erkunden.

Grado Bike Christian




[Anzeige powered by Google]

About Tri Your Life

Tri Your Life
Tri Your Life ist das Herzensprojekt von Katharina und Christian Feuchtner aus Schleißheim bei Wels (Österreich). Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbysportler und betreiben in unserer Freizeit diverse Ausdauersportarten und vor allem Triathlon. Wir teilen nicht nur die Liebe zum Sport, sondern auch die Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.