Home / Ernährung / Omega-3 Versorgung mit Arctic Blue Fischöl

Omega-3 Versorgung mit Arctic Blue Fischöl

Wir haben uns mit dem Thema Omega-3 näher beschäftigt. Ihr erfährt warum Omega-3 Fettsäuren wichtig für unseren Körper sind und vor allem worauf wir Sportler achten sollen. Wir klären in unserem Artikel außerdem die Fragen was Omega-3-Fettsäuren sind, welche Wirkung sie haben und warum sich für uns das Omega-3 Fischöl von Arctic Blue bewährt hat.

Omega-3 Fischöl Einnahme

[Werbung*]

Welche Bedeutung haben Omega-3 Fettsäuren?

Bei Omega 3 Fettsäuren handelt es sich um essentielle Fettsäuren, die wir mit der Ernährung zu uns nehmen müssen. Unser Körper kann nämlich keine Omega 3 Fettsäuren selbst produzieren und wir sind daher an Lebensmittel gebunden, die uns damit versorgen. Denn, wenn Defizite in unseren Körper entstehen, äußern sich diese insbesondere in chronischen Entzündungen und anderen Zivilisationskrankheiten, wie Parodontitis oder Arthritis, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Darum bekommen Omega 3 Fettsäuren bei entzündungshemmenden Maßnahmen einen großen Stellenwert in der gesunden und ausgewogenen Ernährung. Doch nicht nur bei Behandlungen sollte man darauf zurückgreifen, sondern auch präventiv.

Hochwertige Omega-3 Quellen

Wer auf seine Gesundheit achtet und seine Leistungsfähigkeit weiterentwickeln möchte, der schaut nach Lebensmitteln die von Natur aus reich an Omega-3 Fettsäuren sind. Neben einer möglichst ausgewogenen Ernährung mit hohem Omega-3 Gehalt haben wir dafür das Fischöl von Arctic Blue als Nahrungsergänzungsmittel im Einsatz. Warum? Weil es im Alltag oft schwierig ist ausreichend Omega-3 über die Nahrung aufzunehmen.

Wie viel Omega-3 benötigen wir?

Empfohlen werden pro Tag rund 250 mg Omega-3 Fettsäuren (EPA/DHA = Eicosapentaensäure/Docosahexaensäure) zu sich zu nehmen. Das entspricht zwei Fischmahlzeiten pro Woche (ca. 200 gr. Fisch). Erreicht man diese Menge Fisch pro Woche nicht, dann eignet sich z.B. das Arctic Blue Fischöl ausgezeichnet als Nahrungsergänzung. Wir nehmen täglich einen Teelöffel (5ml) des Fischöls.

Omega-3 Fischöl Teelöffel

Arctic Blue Fischöl

Es gibt das Arctic Blue Fischöl aus Kabeljau/Dorsch angereichert mit Vitamin D, so wie wir es aktuell verwenden. Aber alternativ auch das arktische Lachsöl ohne einem Zusatz von Vitamin D.

Vorteile des Arctic Blue Fischöl

Das Arctic Blue Fischöl zeichnet sich in vielerlei Hinsicht aus. Zum einen handelt es sich um ein MSC zertifiziertes flüssiges Fischöl mit Ökosiegel. Zum anderen sind wir von natürlichen Omega-3 Fettsäuren überzeugt. Bei Fischöl sollte man unbedingt auf eine nachhaltige Herstellung achten. Das Arctic Blue Fischöl wird aus Fischrestfleisch hergestellt, welches bei der Verarbeitung von Fischfilets anfällt. So wird kein Fisch unnötig, d.h. nur zur Herstellung des Öls aus dem Ozean gefischt. Das Fischöl wird in Norwegen aus frischem arktischen Wildfisch (Kabeljau/Dorsch bzw. Lachs) hergestellt.

Der Hersteller gibt einen TOTOX-Wert von unter 10 an und merkt an, dass sich der Wert zwischen 5 und 10 je nach Charge unterscheidet, da es sich um ein Naturprodukt handelt.

Weiters hat uns auch der Geschmack positiv überrascht. Denn wir erwarteten intensiven Fischgeschmack und waren – ganz im Gegenteil – von dem angenehm neutralen Geschmack des Öles verblüfft. Des Weiteren verzichtet der Hersteller auf Kunststoff und füllt das hochwertige Fischöl in Glasflaschen ab.

Omega-3 Fischöl Arctic Blue

In Summe eignet sich das Produkt also auch für jene, die nicht so gern Fisch essen, aber dennoch für ihre Herzgesundheit und Leistungsfähigkeit auf natürlichem Wege etwas beitragen möchten.

Mit dem Code OZEAN bekommt ihr 10% Rabatt auf eure Bestellung bei Arctic Blue. Hier gehts zum Online Shop.

Warum ist Omega-3 für uns Sportler wichtig?

Gerade als Sportler haben wir oft mit Entzündungen zu kämpfen. Wer kennt die sogenannten „shin splints“ im Lauf- und Triathlonsport beispielsweise nicht? Lebensmittel, die eine entzündungshemmende Eigenschaft aufweisen, wie Omega 3 Fettsäuren unterstützen uns auch hier, um unsere Wiedergenesung anzukurbeln bzw. präventiv, damit solche Beschwerden erst gar nicht auftreten. Es sei allerdings erwähnt, dass für therapeutische Zwecke gezielt eine definierte Dosis notwendig ist, um die jeweiligen Beschwerden konstruktiv zu unterstützen.

Doch es gibt noch weitere Vorteile von natürlichen Omega 3 Fettsäuren. Sie unterstützen den Schutz vor Infektionskrankheiten, fördern die Bildung von körpereigenen Abwehrzellen und versorgen Gelenke mit Schmierstoffen.

Was ist beim Einnehmen von Arctic Blue Fischöl zu beachten?

Grundsätzlich auch an dieser Stelle noch einmal der Hinweis, dass ein Nahrungsergänzungsmittel niemals eine gesunde und ausgewogene Ernährung ersetzen kann. In erster Linie versuchen auch wir Omega-3 Fettsäuren über die Nahrung aufzunehmen. Gelingt uns das nicht, greifen wir auf das Arctic Blue Fischöl zurück.

Wichtig ist, dass die Einnahme des Öls während oder unmittelbar nach der Mahlzeit erfolgt und NICHT auf nüchternen Magen. Idealerweise in Kombination mit der Hauptmahlzeit oder einer anderen Mahlzeit die auch andere Fette enthält. Auf nüchternen Magen kann sich die Wirkung von Omega-3 nicht entfalten. Weiters muss man unbedingt darauf achten, dass die empfohlene Dosierung nicht überschritten wird. Aufgrund des neutralen Geschmacks kann man das Fischöl auch super in eine Mahlzeit einrühren (z.B. Joghurt, Müsli, Porridge, Smoothies und Shakes).

Eine offene Flasche sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, da es hier besser haltbar ist.

*Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und unsere Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos auf www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung




[Anzeige powered by Google]

About Tri Your Life

Tri Your Life
Tri Your Life ist das Herzensprojekt von Katharina und Christian Feuchtner aus Schleißheim bei Wels (Österreich). Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbysportler und betreiben in unserer Freizeit diverse Ausdauersportarten und vor allem Triathlon. Wir teilen nicht nur die Liebe zum Sport, sondern auch die Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.