Home / Testberichte / SKINS DNAmic Thermal Kompression im Test

SKINS DNAmic Thermal Kompression im Test

Kompressionsbekleidung hat sich mittlerweile schon bei vielen Ausdauersportlern einen fixen Platz im Kleiderschrank gesichert. Einige Firmen haben sich auch klar darauf spezialisiert, so wie z.B. SKINS. Wir konnten nun erstmals SKINS Produkte* testen, die speziell für den Einsatz in der kalten Jahreszeit entwickelt worden sind.

SKINS DNAmic Thermal Kompression

Wir haben zwei Produkte aus der DNAmic Thermal Kompression Serie unter die Lupe genommen und zwar der Jahreszeit entsprechend die Long Tight und das Long Top. Beide punkten mit einer integrierten Kompressionstechnologie und speziell wärmenden Eigenschaften für das Training bei kühlen Temperaturen.

*Die Produkte wurden uns zu Testzwecken kostenlos zur Verfügung gestellt.


[Anzeige powered by Google]
Damen:

Herren:

Skins DNAmic Laufen

Der erste Eindruck

Die Optik hat uns überzeugt: dezente Farben, aber schöne Linien und vor allem die Herren-Version macht richtig was her. Wie man es von Kompressionsbekleidung gewöhnt ist, sieht die eigentlich richtige Größe auf den ersten Blick sehr klein aus. Die Passform muss allerdings auch eng sein. Beim Anziehen sind dann alle Bedenken schnell verflogen und unsere Standardgrößen haben  uns perfekt gepasst.

Skins DNAmic Shirt

Material & Funktion

Nach dem Auspacken fühlte sich das Material in unseren Händen erstmal künstlich an (83 % Polyamid, 17 % Elasthan). Doch nach dem Anziehen empfanden wir das innenliegende Thermogewebe als weich und sehr angenehm. Das Außengewebe ist glatt und sowohl Hose als auch Shirt verfügen über reflektierende Einsätze, das für uns im Winter eine sehr wichtige Rolle spielt. Eine kleine Innentasche suchten wir bei der Hose leider vergeblich, das finden wir persönlich hilfreich, wenn man sie als reine Laufhose verwendet.

Skins DNAmic Innenseite

Im Praxistest

Wir haben die Hose und das Shirt zuerst beim Laufen ausprobiert. Beim Anziehen waren wir besonders bei der Hose äußerst positiv von der tollen Passform und dem unglaublich angenehmen Tragekomfort überrascht. Die Hose sitzt eng, aber nicht zu eng und gibt einem ein wirklich sehr angenehmes stützendes Gefühl, das wir von normalen Laufhosen in dieser Art nicht kannten. Das ist ein großer Vorteil der integrierten Kompressionstechnologie.

Während der Bewegung bleibt das angenehme Tragegefühl bei uns zu 100% erhalten. Auch die wärmende Wirkung durch das innere Thermogewebe haben wir als sehr gut befunden. Die Hose eignet sich aber nicht nur als Laufhose, sondern wir hatten sie auch als „Unterziehhose“ beim Radfahren und Langlaufen im Einsatz. Auch als Skiunterwäsche erfüllt sie ihren Zweck mit Bravour.

Das Shirt hat ebenso eine enge Passform und eignet sich daher als unterste Schicht. Das enge Gefühl am Oberkörper ist zuerst ungewohnt, aber in der Bewegung trägt es sich angenehm und punktet mit den gleichen Eigenschaften wie die Hose.

Besonders positiv aufgefallen ist uns der weiche Bund der Hose. Die Passform an der Hüfte ist wirklich genial und auch der untere Beinabschluss sitzt sehr gut, nicht zu locker – nicht zu fest.

Skins DNAmic Hosenbund

Unsere Trageempfehlung

Ein großer Pluspunkt sind die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Die Hose kann einerseits als reine Laufhose eingesetzt werden, andererseits ist sie auch ideal als wärmende Unterwäsche zu verwenden. Zum Beispiel beim Skifahren, Radfahren oder Langlaufen. Damit kann man sich den Kauf von zwei unterschiedlichen Produkten ersparen. Das Shirt eignet sich ebenso als einzelne Schicht für die Übergangszeit oder als unterste Schicht für wirklich kalte Tage.

Unser Fazit

Wir sind in Summe wirklich überrascht. Der erste Eindruck des „künstlichen“ Materials verschwindet im angezogenen Zustand durch das weiche Innengewebe und den extrem angenehmen Tragekomfort. Die Passform der Hose sucht wirklich seinesgleichen und der stützende Effekt der Kompressionstechnologie gibt einem in der Bewegung so ein so sicheres Gefühl, das wir vorher nicht kannten. Ob die Kompression auch eine Ermüdung vorbeugt, das wagen wir nicht zu beurteilen, aber wenn man persönlich ein so tolles Gefühl während dem Training hat, dann greift man immer wieder gerne darauf zurück.

Skins DNAmic

Zusammenfassung

+ angenehme Passform
+ sehr guter Sitz
+ sehr gute Wärmeeigenschaften
+ als Unterwäsche aber auch als komplettes Outfit geeignet
+ der stützende Effekt generiert einen außergewöhnlich guten Tragekomfort
– keine integrierte kleine Innentasche

Skins DNAmic

 

About Tri Your Life

Tri Your Life
Tri Your Life ist das Herzensprojekt von Katharina Feuchtner und Christian Lehner aus Schleißheim bei Wels (Österreich). Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbysportler und betreiben in unserer Freizeit diverse Ausdauersportarten und vor allem Triathlon. Wir teilen uns nicht nur unsere Wohnung und die Liebe zum Triathlon, sondern auch die Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren.

3 comments

  1. Super Thema, ich trage Funktionsunterwäsche im Winter – aber ohne Kompression.

    • Tri Your Life

      Dankeschön! 🙂
      Bei der nächsten Neuanschaffung vielleicht wirklich mal eine mit Kompression probieren. Wir waren zu Anfang wirklich skeptisch, ob man überhaupt einen Unterschied kennt aber mittlerweile ist es von uns beiden zu unserem absoluten Lieblingsteil geworden.
      LG Kathi und Christian

  2. Ich liebe das Oberteil einfach und es begleitet mich nicht nur beim Laufen sondern auch schon beim Radtraining im Herbst. Vermutlich werde ich es auch bei den ersten Frühlingsausfahrten nutzen. Dann brauche ich nur eine Lage statt wie sonst so oft zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.