Home / Event Berichte / XTERRA Czech 2018 – ein beeindruckendes Revival

XTERRA Czech 2018 – ein beeindruckendes Revival

Dass wir XTERRA-Bewerbe lieben, daraus machen wir ja bekanntlich kein Geheimnis. Deshalb freuten wir uns sehr, dass der älteste XTERRA-Bewerb in Europa, der XTERRA Czech, nach zweijähriger Pause heuer sein Revival feierte. Denn er ist nur unweit der österreichischen Grenze und somit der geografisch am nächsten liegende XTERRA Bewerb für uns.

Nach rund zwei Stunden Autofahrt sind wir vergangenen Sonntag früh in Prachatice angekommen. Schon bei der Hinfahrt hat uns die weitläufige hügelige Landschaft mit ihrer Einsamkeit beeindruckt. Ein ideales Terrain für einen Crosstriathlon.

Schwimmstart XTERRA Czech



[Anzeige powered by Google]

Schwimmen in idyllischer Umgebung

Pünktlich um 11.00 Uhr erfolgte der Startschuss. Am Ufer des „Kristanovice Rybnik“ – so der Name des Sees – waren zahlreiche Zuschauer und Helfer versammelt. Auch die Sicherheit der Athleten war durch die Rettungskräfte der Wasserrettung bestens gewährleistet.

Die Schwimmstrecke war 750m lang und in einem Dreieckskurs ausgesteckt. Diese Runde galt es mit einem Landgang zwei Mal zu bewältigen. Etwas ungewohnt war die Sicht und Farbe des Wassers auf Grund des Torf-Wassers. Schimmert es in gewohnten Seen eher grün-bläulich, war es hier ein dunkler bräunlich-rötlicher Ton. Sehr speziell, aber das Wasser war absolut sauber und das Ufer top gepflegt. Und das Wasser soll sogar eine heilende Wirkung besitzen. 😉

XTERRA Czech

Biken durch den Böhmerwald

Direkt beim Schwimmstart am Ufer des Sees, befand sich die T1 wo alle MTB´s ihren Platz fanden. Von hier aus ging es oneway über eine kurze Asphaltstraße in die Wälder zum Zielort Prachatice, wo sich auch die zweite Wechselzone befand. Die MTB-Strecke führte uns über schmale Pfade mit vielen UP & Down Passagen und zahlreichen Kurven abwechslungsreich durch den weitläufigen Wald.

Die Schlusspassage war die technisch anspruchsvollste, hier musste man bei einem Steilhang gespickt mit Geröll konzentriert seine Fahrfertigkeiten und Geschick unter Beweis stellen, ehe es dann über Wiesen stadteinwärts zur Wechselzone ging. Durch das ständige auf und ab und den wechselnden Untergrund war die MTB Strecke durchaus anspruchsvoll. Insgesamt mussten 32 Kilometer mit rund 900 Höhenmetern absolviert werden.

XTERRA Czech Bike Course

Laufen mit Trailfun in der City

Prachatice ist eine Stadt mit rund 11.500 Einwohnern. Viele davon haben sich am Renntag am Stadtplatz versammelt, die Stimmung war wirklich super. Wahnsinn, wie uns die zahlreichen Helfer und Zuseher mitten in der Stadt empfingen. Runter vom Bike, Stimmung aufsaugen, kurz genießen und dann raus auf die Laufstrecke lautete die Devise.

Die Laufstrecke erwies sich wegen dem 2x5km Rundenparcours als abwechslungsreich und vor allem anspruchsvoller als vermutet. Nur der erste Kilometer der Laufstrecke war auf Asphalt, bei den anderen Abschnitten handelte es sich durchwegs um Trails. Und es ging vom ersten Meter an bergauf, flache Passagen suchte man vergeblich. Die 10 Kilometer mit gut 300 Höhenmetern hatten vieles zu bieten: war man in den Wäldern und Wiesen fernab des Trubels mit Untergrund und Höhenmetern beschäftigt, war in der Stadt und in den kleinen Gassen Gänsehaut-Stimmung garantiert!

XTERRA Czech Run

Organisation & Partystimmung

Mit zwei Wechselzonen haben Athleten, Zuseher und Veranstalter natürlich mehr logistischen Aufwand. Allerdings waren einerseits Shuttles  vorhanden und andererseits die Entfernungen von Start und Ziel mit rund 12 Kilometern auf der Verbindungsstraße überschaubar. Die Strecke konnte neben dem Shuttlebus auch mit dem MTB oder aber auch mit dem eigenen Auto zurückgelegt werden. Parkmöglichkeiten waren ausreichend vorhanden.

Von der Organisation waren wir von Anfang bis Ende wirklich begeistert. Als Athlet und Zuseher fehlte einem an nichts. Von der sehr guten Beschilderung der Wege und Strecken, über die Absperrungen der Strecken und bis hin zu den Verpflegungsstationen. Es gab gute Duschmöglichkeiten im städtischen Freibad und auch die Zielverpflegung war reichhaltig.

Wer glaubt, dass die Stimmung nach dem Rennen abflaute der irrt. Es gab eine riesengroße Bühne mit verschiedenen Live-Bands und Stuntshows, wo den ganzen Nachmittag bzw. Abend  eine Wahnsinns Stimmung herrschte. Und zu guter Letzt: eine Siegerehrung auf einer Bühne vor so einem großen Publikum haben wir bei einem Triathlon noch selten erlebt!

Wir kommen bestimmt wieder. 🙂

Zu unserem Fotoalbum gelangt ihr hier.

Alles in allem bleibt noch zu sagen…

XTERRA Czech is back und it was a great honor to be a part of it. Best organization meets amazing athletes and an unforgettable atmosphere in the city with great performing bands. This is why we love XTERRA. ONE TRIBE. LIVEMORE.




[Anzeige powered by Google]

About Tri Your Life

Tri Your Life
Tri Your Life ist das Herzensprojekt von Katharina Feuchtner und Christian Lehner aus Schleißheim bei Wels (Österreich). Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbysportler und betreiben in unserer Freizeit diverse Ausdauersportarten und vor allem Triathlon. Wir teilen uns nicht nur unsere Wohnung und die Liebe zum Triathlon, sondern auch die Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.