Home / Interviews / Mario Frei – „Die Laufstilanalyse ist nur ein Teil des Ganzen.“

Mario Frei – „Die Laufstilanalyse ist nur ein Teil des Ganzen.“

Mario Frei wuchs in Zeltweg (Steiermark) auf und ist Zeit seines Lebens sehr eng mit dem Laufsport verbunden. Außerdem war er professioneller Speedskater und kennt dadurch die Vorzüge eines ganzheitlichen Trainingskonzepts. Von seiner Trainings-Philosophie konnten wir uns letzten Herbst selbst überzeugen.

Die Liebe führte ihn einst nach Oberösterreich, wo er seine Sportpraxis Linz gründete. Seinen Beruf als Sportwissenschafter lebt er mit großer Passion und gibt sein fundiertes Wissen und seinen großen Erfahrungsschatz an Läufer und Triathleten weiter.




[Anzeige powered by Google]

Mag. Mario Frei, Sportpraxis Linz
Mag. Mario Frei, Sportpraxis Linz

Du hast selbst eine sportliche Vergangenheit als professioneller Speedskater. Was hat dich dazu bewegt auf die „andere Seite“ – also die des Coaches – zu wechseln?

Also ursprünglich komme ich ja vom Laufsport und bin in meiner Jugend auch viele Berg und Crossläufe gelaufen (das was man heutzutage als Trailrunning bezeichnet). Das heißt eigentlich bin ja dann wieder zurück zu den Wurzeln, wenn man das so sagen kann. Natürlich bin ich aber immer noch leidenschaftlicher Speedskater, auch wenn das gerade etwas in den Hintergrund rückt.

Deine Sportpraxis betreust du in Linz, kommst aber aus der Steiermark. Was hat dich dazu bewegt nach OÖ zu übersiedeln?

Ganz einfach: Meine Frau Katrin; sie kommt von Linz.

Du bist Sportwissenschafter und hast dich auf Lauftechnik spezialisiert. Was hat dich dazu bewogen, speziell als Lauftrainer zu arbeiten?

Wir hatten im Speedskating Training sehr viele Videoanalysen um die Technik zu bewerten, Fehler aufzudecken und schlussendlich besser zu werden. Denn wenn die Technik nicht passt, bekommst du deine Leistung nicht auf die Straße. Das ist dasselbe wie beim Schwimmen bei Triathleten. Die Technik macht einen enormen Unterschied. Das spannende bei den Videos war, dass man Details gesehen hat, die man nie gespürt hätte bzw. meist ohnehin das Gefühl einer perfekten Technik da war, aber die Realität doch noch einige Mankos auf zeigte. Aber so konnte man sich auch weiter verbessern.

Bei einer meiner Laufrunden wurde mir bewusst, dass der Laufstil bei allen Läufern anders aussieht. Manche schweben über die Straße und bei anderen hast du das Gefühl, das läuft nicht so wirklich rund. Ich hab dann auch mit einigen Laufkollegen gesprochen und ein paar Videos von ihren Laufstilen gemacht. Es hat sich auch hier herausgestellt, dass die meisten das Gefühl hatten, sie laufen ganz geschmeidig aber dann auf dem Video ganz was anderes zu sehen war.
Von da an habe ich mich noch mehr mit dem Thema Lauftechnik beschäftigt und ich sehe meinen Auftrag als Laufcoach, dass ich so vielen Läufern wie möglich einen lockeren und leichtfüßigen Laufstil vermittle. Egal ob Anfänger oder Profi.

Es steckt schon etwas mehr dahinter als “Laufschuhe anziehen und loslaufen”. Viele Läufer wissen, wie man richtig laufen sollte, aber es ist extrem schwer dieses Know-How in die Praxis umzusetzen. Viele Verletzungen und Beschwerden könnten durch den richtigen Laufstil verhindert werden.

Sportpraxis Linz
Der Running Coach bei der Arbeit

Man sagt: „Laufen kann jeder“. Welche Motivation sollten daher Menschen haben, eine Laufstilanalyse durchführen?

Das stimmt. Laufen kann jeder, da es auch ein natürlicher Bewegungsablauf des Menschen ist, aber nur wenige laufen mit der richtigen Technik. Wie schon gesagt, das Schwierige ist, dass man ja das Gefühl hat, dass eh alles passt und rund läuft. Aber um nur ein paar Gründe zu nennen wieso Läufer und Triathleten zu mir kommen:

  • irgendwo tritt ein Schmerz auf; sei es beim Lauf, oder danach
  • sie merken, dass sie trotz gut geplantem Training nicht mehr schneller werden
  • sie tun sich bei schnellen Läufen oder Intervalltraining extrem schwer
  • sie sind Laufanfänger die von Anfang an “alles richtig” machen wollen
  • Genussläufer, die einfach lockerer ihre Runden drehen möchten und das vor allem langfristig schmerzfrei
  • weil sie gehört haben, dass laufen schlecht für die Gelenke sei
  • weil sie ihre Bestzeit verbessern möchten
  • weil sie wissen, dass sie falsch laufen aber es nicht selbst ändern können

Wie ist dein Konzept aufgebaut in Bezug der ganzheitlichen Laufstilanalyse. Welche Komponenten werden berücksichtigt?

Die Laufstilanayse ist ja nur ein Teil des Ganzen. Dazu kommt das Thema Beweglichkeit und Mobilität und auch die Kraft sowie Stabilität. Das gehört einfach alles zum Laufen dazu, wird aber eher stiefmütterlich behandelt. Gerade die Beweglichkeit ist bei den meisten Sportlern eingeschränkt ist. Seien wir uns ehrlich. Wer dehnt wirklich regelmäßig? Meist alibimäßig ein paar Sekunden und das war es schon. Aber gerade ein gezieltes Mobility Workout kann dein Bewegungsgefühl enorm verbessern und deinen Laufstil ökonomisieren. Zusätzlich dient es auch der Verletzungsprophylaxe und die Gelenke werden weniger stark belastet.

Sportpraxis Linz
Gemeinsames Lauftraining

Beschreibe uns eine klassische Laufstilanalyse bei dir in der Sportpraxis.

Die Laufstilanalyse ist sozusagen der Erstcheck bei mir in der Praxis. Nach einem ausführlichen Gespräch über die jeweilige “Laufgeschichte” , aktuelle oder vergangene Beschwerden und Ziele, gehts ab aufs Laufband.

Wieso am Laufband und nicht draußen?

Ganz einfach: Es werden mehrere Videos aus verschiedenen Richtungen gemacht und auch mal ein Barfußlauf gefilmt. Nachdem die Videos erledigt sind, wird ein Muskelfunktionstest gemacht um zu sehen, wie es mit der Beweglichkeit der wichtigsten Muskelgruppen aussieht. Es werden Tipps und Tricks gezeigt, wie man eventuelle Schwachstellen behebt. Dann sehen wir uns die Videos gemeinsam an und analysieren die Technik. Bevor wir uns aber die Videos ansehen frage ich die Läufer immer danach, wie sich ihr Laufstil anfühlt. Das ist meist der große “AHA” Moment wenn sie dann merken, dass das Gefühl wie man läuft und der tatsächliche Laufstil meist weit auseinander liegen. Anhand der Schwachstellen und Fehler in der Technik bekommen die Sportler Tipps, wie sie ihren Laufstil verbessern können.

Ich empfehle es aber jedem Läufer auch ein Lauftraining zu machen. Da können wir während einer gemeinsamen Laufrunde, den Laufstil verändern und man hat immer die Kontrolle, ob das was man macht auch richtig ist. Das Feedback danach ist meist: wie konnte ich nur so lange so falsch laufen; das fühlt sich gleich viel lockerer an…

Sportpraxis Linz
Analyse der Lauftechnik

Welcher Zeitpunkt wäre ideal, um an seiner Lauftechnik zu feilen?

Ändern kannst du deine Technik jederzeit; es dauert halt ein bisschen bis der neue Bewegungsablauf automatisiert ist. Gerade der Herbst bzw. Winter ist dafür natürlich ideal, da die nächsten Wettkämpfe doch noch einige Monate in der Zukunft liegen. Bis dorthin läuft sicher alles locker und geschmeidig.

Wie könnte ein Triathlet von deiner Laufstilanalyse profitieren bzw. was wäre speziell für Triathleten wichtig?

Nach 2 absolvierten Disziplinen wäre es halt fein, wenn du aus deinen Reserven noch das Optimum für den Lauf rausholen kannst. Gerade beim Laufen kannst du sehr viel Zeit zu verlieren. Wenn du lockerer und ökonomischer läufst wirst du durchaus noch mal ein paar Sekunden pro Kilometer rausholen können. Nicht nur, dass du schneller läufst, sondern auch das gesamte Laufgefühl wird sich verbessern. Egal ob für die Sprint-Distanz oder den Ironman, das Laufen sollte genau so wie das Schwimmen auch richtig geschmeidig und locker werden.
Nur als Beispiel: ich hatte vor kurzem einen Läufer der sich innerhalb von 2 Wochen von einer 6min/km Pace auf 5:30min/km gesteigert hat. Das war nicht seine Leistungsfähigkeit, die sich verbessert hat, sondern er hat seine Leistung durch den neuen Laufstil einfach besser umsetzen können und ist dementsprechend schneller geworden.

Welche Coachings/Pakete bietest du aktuell für Läufer und Triathleten an?

Wenn du als Läufer oder Triathlet zu mir kommst kann ich wie gesagt deinen Laufstil optimieren, dir zu mehr Beweglichkeit verhelfen, dich beim Kraft- bzw. Stabilitäts Training unterstützen und natürlich biete ich auch eine Leistungsdiagnostik (am Laufband oder am Ergometer) und Trainingsplanung an.
Ein Basispaket um die Lauftechnik zu optimieren kostet 300.- Euro und beinhaltet:

  • Laufstilcheck inkl. Muskelfunktionstest
  • 2x Lauftraining
  • 1x Mobility und Stabilität
Sportpraxis Linz
Great Work!




[Anzeige powered by Google]

About Tri Your Life

Tri Your Life
Tri Your Life ist das Herzensprojekt von Katharina und Christian Feuchtner aus Schleißheim bei Wels (Österreich). Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbysportler und betreiben in unserer Freizeit diverse Ausdauersportarten und vor allem Triathlon. Wir teilen nicht nur die Liebe zum Sport, sondern auch die Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.