Home / Triathlon / Schritt für Schritt die Rollwende lernen – Teil 2

Schritt für Schritt die Rollwende lernen – Teil 2

Der zweite Teil unserer Beitragsreihe „die Rollwende lernen beim Kraulschwimmen“, behandelt die Rolle aus der Kraulbewegung heraus. Falls du also die Rolle am Stand, die wir im ersten Beitrag erklärt haben, schon gut beherrscht dann folgt jetzt der nächste Schritt: die Rolle während des Kraulschwimmens.

Kraulschwimmen



[Anzeige powered by Google]

Die Rollbewegung üben

Das Üben der Rolle aus der Kraulbewegung heraus soll dir vor allem bei der späteren Einleitung der Rollwende (durch einen Delfinkick) eine Hilfe sein. Denn es ist häufig zu beobachten, dass bei vielen Athleten keine Einleitung zur Rollwende vorhanden ist. Ohne den „Schwung“ des Delfinkicks wird sich dabei am Beckenrand zusammen gerollt und viele sinken dadurch ab und rudern mit den Armen hektisch umher, um in Position zum Abstoßen zu kommen. Ein optimales stromlinienförmiges Abstoßen wird dabei unmöglich. Das heißt, diese Übung soll dir die notwendigen Drills vermitteln, damit du einen soliden Kick für das Einleiten der Rollwende entwickelst und natürlich sollst du auch ein Gefühl für die Rolle während der Kraulbewegung bekommen ohne in späterer Folge an Geschwindigkeit zu verlieren.

Rollwende üben

Praktische Umsetzung

Es gelten auch hier wieder alle technischen Ausführungen, die wir im ersten Teil beschrieben haben. Der einzige Unterschied ist, dass wir nicht mehr stehend, sondern schwimmend an der Rolle arbeiten. Dabei schwimmst du ganz locker los und leitest beim 6. Kraulzug mittels Delfinkick die Rolle ein. Dabei wieder Kinn zur Brust, Knie anziehen und während der Rolle ausatmen. Nach der Ausführung stehst du mit beiden Füßen am Beckenboden, ehe du die Länge im normalen Kraulstil fertig schwimmst.

Baue jeweils eine Rolle pro 25m Bahn aus der Kraulbewegung heraus ein. Beachte aber, dass diese Übung nicht in der Nähe des Beckenrandes geübt wird. Wähle ein ruhiges Tempo, konzentriere dich auf deine Kraultechnik. Anfangs ist es leichter Flossen zur Unterstützung zu verwenden. Bei guter Ausführung mit den Flossen sollte die Übung ohne Flossen erfolgen: 4x25m Kraul mit Flossen und Rolle beim 6. Zug aus der Kraulbewegung heraus (später: ohne Flossen).

Praktische Übungen für den Technikblock

Wenn du die Delfinkicks noch nicht sicher beherrscht, dann solltest du vorher diese üben. Beste Anlaufstelle ist ein kompetenter Schwimmtrainer, der kann euch die besten Inputs zu Delfinkicks und generell zur Delfintechnik geben. Ich kann mich noch an meine Anfänge erinnern und der mangelnden Koordination, generell bezüglich der Delfintechnik. Es reichten damals zwei Einzelstunden und ein bisschen Übung, um mir eine halbwegs gute Technik anzueignen. Vorzugsweise bauen wir die Delfin Elemente in den Technikblock ein und schwimmen alle Lagen im Aufwärmprogramm. Ein korrekt ausgeführter Delinkick ist für eine gute Wenderolle unverzichtbar. Versucht einfach regelmäßig mit dem Brett Delfinbeine in den Technikblock einbauen.

Zum Beispiel:
4x25m Delfinbeine mit Brett und Flossen
4x25m Delfinbeine ohne Flossen

Rollwende

Zug für Zug dem Beckenrand entgegen

Mit diesen Übungen schwimmen wir nun Zug für Zug dem Beckenrand entgegen. Im dritten Teil zeigen wir euch ein paar Rollwenden-Hacks am Beckenrand, ehe wir näher auf die technischen Ausführungen der kompletten Rollwende eingehen. So wie bei allen technischen Übungen gilt: die Wiederholung ist der Schlüssel zum Erfolg und natürlich hilft das Feedback vom Schwimmtrainer. Good Rolling!




[Anzeige powered by Google]

About Tri Your Life

Tri Your Life
Tri Your Life ist das Herzensprojekt von Katharina Feuchtner und Christian Lehner aus Schleißheim bei Wels (Österreich). Wir sind zwei leidenschaftliche Hobbysportler und betreiben in unserer Freizeit diverse Ausdauersportarten und vor allem Triathlon. Wir teilen uns nicht nur unsere Wohnung und die Liebe zum Triathlon, sondern auch die Leidenschaft für das Schreiben und Fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.